Home » Gastspielpool » Gastspielpool Details

IM DETAIL

GASTSPIELPOOL

VERANSTALTER
Greizer Theaterherbst

Carolinenstraße 15
07973 Greiz
Tel: 03661671050
E-Mail  Website


GENRE
Schauspiel




zurück zur Übersicht
 
 
Greizer Theaterherbst
Bilder ansehen   Video ansehen   Hörprobe   Programmheft ansehen   Besetzung ansehen   Zusätzliche Informationen   Technikplan

Kaspar BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung (0)

von Peter Handke

Kann ein Mensch durch Sprechen, durch eine „Sprechfolterung“, wie Handke es ausdrückt, zu einer Identität gebracht werden, die „zufällig“ durch die gewählte Sprache und die ihr innewohnende Struktur bedingt wird? Am Anfang ist Kaspar eine Art autistisches Wesen mit einem unmittelbaren und grenzenlosen Bezug zu allem, was ihn umgibt. Am Ende ist Kaspar „in die Wirklichkeit übergeführt“ und weiß auch, was er dabei verloren hat. Lea Barletti und Werner Waas spielen diese Bezugnahme auf das Kapsar-Hauser-Thema mit offenen Karten und lassen sich bei dieser „Folterung“ zusehen, die eigentlich ein Weg ins Ungewisse ist. Und: Kaspar ist nur unser Stellvertreter auf dieser abenteuerlichen Reise in die Wirklichkeit.
Mit: Lea Barletti und Werner Waas | Regie: Barletti/Waas | Musikalische Mitarbeit: Harald Wissler | In Koproduktion mit ItzBerlin e.V.
Lea Barletti und Werner Waas haben sich vor 15 Jahren in Rom kennengelernt.
Seitdem leben und arbeiten sie zusammen, zuerst in Rom, dann in München, später in Lecce und gegenwärtig in Berlin. Sie haben zwei Kinder.