Home » Gastspielpool » Gastspielpool Details

IM DETAIL

GASTSPIELPOOL

VERANSTALTER
Theaterscheune Teutleben e.V.

Theaterscheune Teutleben e.V.
Straße nach Eßleben 47
99628 Teutleben
Tel: 036373 91818
E-Mail  Website


GENRE
Performance


VERANSTALTUNGSDAUER
60 Minuten

zurück zur Übersicht
 
 
Theaterscheune Teutleben e.V.
Bilder ansehen   Video ansehen   Hörprobe   Programmheft ansehen   Besetzung ansehen   Zusätzliche Informationen   Technikplan

Wurzel aus Faust II BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung (2)

TST-WURZELAUSFAUSTII-GALERIEBILD01
Eine Text/Bild/Musik – Performance zu Johann Wolfgang von Goethes „Faust, der Tragödie zweiter Teil“ Staatskorruption, Bürgerrevolten, Finanzkrisen, Eugenik, Jugendwahn und Krieg! Faust II ist visionär und aktueller denn je. Eine rasante Strichfassung, eingebettet in assoziative Bildprojektionen und Livemusik, die von atmosphärischen Soundcollagen bis zu derbem HipHop recht, bläst den Staub vom alten Meister.

Die aktuelle, multimediale Lese-Performance der Theaterscheune Teutleben entstand als Auftragswerk für das Festival “Garden Of Geniuses” in Jasnaja Poljana (Russland). Künstlerische Vertreter aus sieben Nationen waren gebeten zu ihrem jeweiligen Nationaldichter zu arbeiten.

Die Besonderheit der daraus entstandenen Inszenierung „Wurzel aus Faust II“ besteht sowohl in ihrer Form als auch in ihrer Reduktion auf jene Themen des Stückes, die uns in der Jetztzeit als besonders relevant und visionär erscheinen.

Wurzel aus Faust II versucht nicht Goethes Mammutwerk in seinem gesamten Unfang zu erzählen, sondern bietet eine rasante Strichfassung, die jene Momente des Stückes heraus schält, die bis heute nichts an Aktualität und gesellschaftlicher Brisanz eingebüßt haben. In 13 Kapiteln werden Themen wie Krieg, Staatskorruption, Eugenetik, Jugendwahn, sowie die Blase des modernen Finanzsystems verhandelt.

Ein Schauspieler und eine dreiköpfige Band agieren hinter einer durchscheinenden Leinwand auf die eine bildende Künstlerin live projeziert. Diese via Overheadprojektor realisierte Bildebene besteht aus Malerei, Collagen und Fotos, die den Text ‚bebildern’ und aktuelle Zeitgeschehnisse zu den oben genannten Themen assoziieren.

Die Originaltexte Goethes eingebettet in assoziative Bildprojektionen und die Musik der Band, die von atmosphärischen Hip Hop bis zu derbem Rocksound reicht, bilden eine einstündige Performance, innerhalb derer die drei Ebenen Text, Bild und Ton zu einer Gesamtdramaturgie verschmelzen.

 

TST-WURZELAUSFAUSTII-GALERIEBILD03 TST-WURZELAUSFAUSTII-GALERIEBILD02 TST-WURZELAUSFAUSTII-GALERIEBILD01