Home » Kulturpolitik

KULTURNEWS

Mai 2011

13
MAI
von Thüringer Theaterverband
am 13.05.2011

STATISTIK FREIE THEATER 2011 - über 89.000 Gäste in 2010!

Am heutigen Tag wurden die Ergebnisse der gemeinsamen Evaluation des Thüringer Amateurtheaterverbandes und der LAG Spiel+Theater in Thüringen veröffentlicht.

Die statistische Erfassung und deren Auswertung machen zwei scheinbar widersprüchliche Aspekte der freien Theaterarbeit in Thüringen deutlich. Einerseits sind freie Theater in Thüringen und hier insbesondere die Amateur-, Kinder- und Jugendtheaterensembles außerordentlich wirkungsvoll und erfolgreich in ihrer Arbeit. Gleichzeitig und andererseits dokumentieren sich verheerende finanzielle Situationen, fundamentale existenzielle Nöte und prekäre Missstände.

Bemerkenswert ist u.a., dass mit nur 37 hauptamtlichen Mitarbeitern (nur in 10 von den erfassten 22 freien Theatern gibt es diese) ca. 1300 Veranstaltungen mit über 89.000 Besuchern erreicht werden. Hierzu ist die Unterstützung von über 900 ehrenamtlichen Aktiven erforderlich. In diesen Einrichtungen werden über 300.000 Ehrenamtsstunden im Jahr geleistet. Dies entspricht 35 Jahren Ehrenamt pro Jahr! Zusätzlich nutzen über 34.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unsere aktiven Angebote zur Teilhabe am kulturellen Schaffen (nach Nutzerfrequentierung). 26% der Kosten der Einrichtungen werden aus Eigenmitteln, d.h. aus Umsatzerlösen erzielt. Aus 10 € Förderung werden 4,11 € Eigenmittel generiert. Die Förderung pro Nutzer der Angebote und Besucher der Veranstaltungen beträgt ganze 6,57 €. 

Im Zusammenhang mit der Statistik2011 haben die Verbände deshalb ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht und sich offen und mit dem Wunsch nach Dialog an Öffentlichkeit, Presse und Politik gewandt. Den Interessen, Erfolgen und Nöten der Freien Theaterszene in Thüringen soll hiermit ein angemessenes Podium verschafft werden.

Statistik und Positionspapier finden sich in Ihrer vollständigen Erfassung hier:

Positionspapier + Statistik



Kommentare