Home » Kulturpolitik

KULTURNEWS

21
MAI
von Thüringer Theaterverband
am 21.05.2013

DISKURS´13 – FESTIVAL OF YOUNG PERFORMING ARTS – BIS ZUM 31.05. BEWERBEN!

DISKURS'13 lädt Künstler*innen aus Bereichen wie Performance, Tanz, Theater, Video, Installation, Bildender Kunst, Musik, Literatur, Hörspiel, theoretischer Auseinandersetzung und deren Schnittstellen ein, sich ab sofort zu bewerben.

Bewerbungen mit ausführlicher Beschreibung (inklusive technischer Anforderungen) einer ausgewählten Arbeit, CV und Video-, Bild-, Text- und/oder Tonmaterial von früheren und/oder aktuellen Arbeiten bitte bis zum 31. Mai 2013 an:

kunstrasen giessen e.V.
Postfach 11 06 25
35351 Gießen

oder direkt per E-Mail an: call@diskursfestival.de

weitere Informationen: www.diskursfestival.de

[Quelle: www.diskursfestival.de]



Kommentare

15
MAI
von Thüringer Theaterverband
am 15.05.2013

JETZT FÜR KURZTHEATERSPEKTAKEL IN JENA BEWERBEN!

Jetzt Anmelden und Mitmachen!

Der Freie Bühne Jena e.V. lädt euch mit eurem Stück und eurem Workshop ein dabei zu sein. Mit großer Vorfreude möchten wir euch zum Kurztheaterspektakel nach Jena einladen!

Im Oktober ist es wieder so weit. Das 6. Kurztheaterspektakel findet von Donnerstag, 24.10., bis Sonntag 27.10.2013 statt.
Die Freie Bühne Jena sucht Künstler, die durch ihr eigenwilliges, kontrastreiches  Theater dem Festival einen besonderen, weil abwechslungsreichen Charakter verleihen. Es sind vielfältige Spielformen willkommen.

weitere Informationen / Aus- und Rückblicke unter www.kurztheaterspektakel.de



Kommentare

20
APRIL
von Thüringer Theaterverband
am 20.04.2012

3K THEATERWERKSTATT IST TEILNEHMER AM 5. DEUTSCHEN KINDER-THEATER-FEST! DAS FESTIVALPROGRAMM STEHT!

Fünf nationale und zwei internationale Kindertheatergruppen werden am 5. Deutschen Kinder-Theater-Fest vom 14.-17. Juni in Rudolstadt teilnehmen. Zu den Teilnehmern zählt die Kindertheatergruppe der 3K-Theaterwerkstatt aus Mühlhausen mit ihrer Inszenierung "Der gestiefelt Kater".

Das vorläufige Programm gibt es hier [Änderungen vorbehalten]:

„STÜRMT INS LEBEN WILD HINAUS!“
5. Deutsches Kinder-Theater-Fest
vom 14. bis 17. Juni 2012 in Rudolstadt
 

Donnerstag, 14. Juni

18.00 Uhr /  Theatervorplatz   Entrée
Walking Acts, gestaltet vom Jungen Circus Zappelini, theater-spiel-laden, TheaterJugendClub und von der Schülertheater-AG „Schillers Erben“
 
19.00 Uhr / Theater Rudolstadt / Eröffnung
Ansprachen, Vorstellen der Gruppen, der Spielleiter, der Jury und des Festivalteams; umrahmt von der Kindergruppe des Thüringer Folkloretanzensembles Rudolstadt
 
im Anschluss / Aufführung: Das verhexte Telefon
Piccocids 1 des PiccoloTheaters Cottbus (25 Minuten)

Freitag, 15. Juni

09.00 Uhr / diverse Orte / Workshops
 
11.30 Uhr / Theater Rudolstadt / Aufführung: Wie ist wohl mein wahr Gesicht
Klasse 6.2m des Goethe-Gymnasiums Schwerin (40 Minuten)
 
14.00 Uhr / Turnhalle / Aufführung: Aruffafa
Anton-Sommer-Schule, Die wilden 19, Grundschule Laukshof/Gemeinde Steinhagen  (45 Minuten)
 
16.00 Uhr / Theatervorplatz / Spielwiese         
        
19.00 Uhr / Theater Rudolstadt / Internationales Gastspiel: La corde contamiate
Theater Atelier „La Providence, Ouagadougou / Burkina Faso (60 Minuten)

Samstag, 16. Juni

09.00 Uhr  / diverse Orte / Workshops
 
11.30 Uhr / Theater Rudolstadt / Aufführung: Franziska und die Wölfe
Knirpsentheater-AG der Lisa-Tetzner-Grundschule Berlin (35 Minuten)
 
15.00 Uhr / Theater Rudolstadt / Aufführung: Der gestiefelte Kater
Kindertheatergruppe der 3K-Theaterwerkstatt Mühlhausen (60 Minuten)
 
16.00 Uhr / Theatervorplatz / Spielwiese     
 
19.00 Uhr / Theater Rudolstadt / Internationales Gastspiel: Pippi Langstrumpf
Theatre Studio „Peremena“, Solikamsk / Russland  (70 Minuten)
 
im Anschluss / Stadthaus / Kinder-Theater-Party
mit Disco, Kleinkunst und Tanzanimation

Sonntag, 17. Juni

 11.30 Uhr / Theater Rudolstadt / Finale: Premiere des Kinder-Theater-Fest-Films / Verleihung der Urkunden
 

weitere Informationen zum Kindertheaterfest unter www.bdat.info  .Veranstalter des Festivals ist der Bund Deutscher Amateurtehater in Kooperation mit dem Thüringer Theaterverband.



Kommentare

20
APRIL
von Thüringer Theaterverband
am 20.04.2012

NOMINIERUNGEN ZUM DEUTSCHEN AMATEURTHEATERPREIS - THÜRINGEN IST MIT DER SCHOTTE DABEI!

Die nominierten Gruppen für den Deutschen Amateurtheaterpreis amarena 2012 stehen nun fest. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!  Für jede Sparte wurden drei Nominierungen vorgenommen. Die endgültigen Preisträger jeder Sparte werden Anfang Juni bekannt gegeben.

 
Sparte Schauspiel
DIE SCHOTTE, Erfurt: „Romeo und Julia“ – Drama von William Shakespeare
Kleines Theater Falkensee: „Einsame Menschen“ – Drama von Gerhart Hauptmann
Theatergruppe am Mühlenberg, Bremen: „Es ist soweit … Du wirst verrückt“ – Eigenproduktion frei nach „Peer Gynt“ von Henrik Ibsen
 
Sparte Komödie
Mondstaubtheater, Zwickau: „Rumpel Stil – die wahre Geschichte“ – Absurde Märchen-Farce von Tilo Nöbel
Theatrium Leipzig: „Casablanca – Das Musical“ (Castingshow) – Eigenproduktion
TOB (Theater Oberschwaben-Bodensee): „Hommage an LORIOT“ – Eigenproduktion mit Texten von Vicco von Bülow
 
Sparte Musik-, Tanz- und Bewegungstheater
Leipziger Tanztheater / Company: „PERTANZFORM“ –Tanztheater-Performance von Alessio Trevisani
SpinaTheater / Junges Ensemble Solingen: „Der kleine Prinz – Maly Ksiaze“ – Eigenproduktion frei nach Antoine de Saint-Exupéry
Theater in der Wundertüte, Heidenheim: „Im weißen Rössl“ (Die Vollblutshow als Komical) – nach dem Singspiel von Ralph Benatzky
 
Sparte Neue und aktuelle Theaterformen
HipHop Academy Hamburg: Pain pour Nickel – Eigenproduktion von Lorca Renoux und Vladimir Cruells
Intermedia, Bonn: Die toten Seelen 2.0 – Eigenproduktion
Theater im Gewölbe in Kooperation mit Offenburger Schulen: „Elsa – ich darf nicht sprechen“ – von Annette Müller
 
Sparte Seniorentheater
Consol Theater Gelsenkirchen: „Ká sira diyá! – Theater frei nach Mike Kennedys „Der Junge mit dem Koffer“
Theater Uhu, Bonn: „AMERIKA oder Der Verschollene“ – von Franz Kafka
WeisheitsSZENE, Münster: „(Un-)Erwünschte Funde“ – nach Texten von Elfriede Gerstl und Ernst Jandl
 

[Quelle: BDAT/Bund Deutscher Amateurtheater / www.bdat.info ]



Kommentare

21
FEBRUAR
von Thüringer Theaterverband
am 21.02.2012

BEWERBUNG FÜR UNIDRAM 2012 IN POTSDAM BEGINNT

Das 19. Internationales Theaterfestival UNIDRAM findet in Potsdam vom 30. Oktober – 3. November 2012 statt.

Auch in diesem Jahr werden wieder 12 Theatergruppen nach Potsdam eingeladen. UNIDRAM wird wieder ein Forum für freies Theater aus Ost-, West- und Mitteleuropa sein, das Raum für Begegnung unterschiedlicher Theaterformen bietet. Nicht nur modernes, inhaltlich oder formal innovatives Theater steht dabei im Mittelpunkt, sondern vor allem der mehrstimmige Dialog verschiedener Kulturen. Nicht allein um die jeweilige Produktion geht es also, sondern auch um intensiven Austausch, um persönlichen und langfristigen künstlerischen Kontakt.

Bewerbungen zum Festival bis zum 31.03.2012

weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter www.unidram.de



Kommentare

13
JANUAR
von Thüringer Theaterverband
am 13.01.2012

NOCH BIS ZUM 31.01. BEWERBEN! ZUM DEUTSCHEN KINDER-THEATER-FEST

RUDOLSTADT. ist Gastgeber für das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest. Unter dem Motto „Stürmt ins Leben wild hinaus“ veranstaltet der Bund Deutscher Amateurtheater in Zusammenarbeit mit der Ständigen Konferenz „Kinder spielen Theater“ und dem Thüringer Theaterverband vom 14. bis 17. Juni das fünfte Festival dieser Art. Eingeladen werden sechs bis acht Kindertheatergruppen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Raum, deren Darsteller zwischen sechs und zwölf Jahre alt sind. Kindertheaterproduktionen aus allen Sparten, zum Beispiel auch Tanz- und Musiktheater, Puppen- und Figurentheater, sind willkommen.

Die teilnehmenden Gruppen werden von einer Fachjury ausgewählt. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Januar 2012.

BEWERBUNG: www.bdat.info 



Kommentare

20
DEZEMBER
von Thüringer Theaterverband
am 20.12.2011

JETZT BEWERBEN! - AUGENBLICK MAL 2013!

Ab sofort sind professionelle Theater aller Sparten in Deutschland, die für junge Zuschauer produzieren, eingeladen, eigene Inszenierungen für das Festival des Theaters für junges Publikum „Augenblick mal! 2013“ vorzuschlagen. Die vorgeschlagenen Inszenierungen sollen ihre programmatische Auffassung vom Kinder- und Jugendtheater beispielhaft zeigen.
Ab Januar 2012 gehen die Kuratoren für das Festival des Theaters für junges Publikum „Augenblick mal! 2013“ auf die Reise, um im Auftrag des Kinder- und Jugendtheaterzentrums die Landschaft der Theaterkunst für Kinder und Jugendliche in Deutschland zu besichtigen und herausragende Inszenierungen auszuwählen.

Das Festival des Theaters für junges Publikum Augenblick mal! 2013 findet vom 23. bis 28. April 2013 in Berlin statt.

Bewerbung und weitere Informationen unter www.kjtz.de



Kommentare

20
DEZEMBER
von Thüringer Theaterverband
am 20.12.2011

SPURENSUCHE - KINDER- UND JUGENTHEATERFESTIVAL

BUNDESWEITES KINDER- UND JUGENDTHEATERFESTIVAL SPURENSUCHE. Die SPURENSUCHE ist ein Arbeitstreffen von freien Kinder- und Jugendtheatern für freie Kinder- und Jugendtheater. Die SPURENSUCHE bietet freien Kinder- und Jugendtheatern ein Forum, aktuelle Arbeiten anderer freier Theater zu sehen, zu reflektieren und in Inszenierungsgesprächen offen und konstruktiv zu diskutieren. Darüber hinaus finden Ateliers und Laboratorien zum künstlerischen und inhaltlichen Austausch statt.

Die Spurensuche 11 findet vom 5. bis 10. September 2012 in Hannover statt. Alle Informationen über das Festival und über Bewerbungsmodularitäten findet ihr ab jetzt auf der neuen website: www.spurensuche-theatertreffen.de



Kommentare

05
JULI
von LAG Spiel und Theater Thüringen
am 05.07.2011

5. Deutsches Kinder-Theater-Fest 2012 in Thüringen

14. bis 17. Juni 2012 in Rudolstadt / Thüringen

Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) und der ThüringerAmateurTheaterverband (TAT) veranstalten vom 14. bis 17. Juni 2012 das 5. Deutsche Kinder-Theater-Fest in Rudolstadt/Thüringen. Eingeladen werden 6-9 Kindertheatergruppen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland. Bei der Auswahl der Gruppen sollen auch integrative theaterpädagogische Projekte berücksichtigt werden.

Das Deutsche Kinder-Theater-Fest wird seit 2004 alle zwei Jahre organisiert. Es wandert durch die Bundesrepublik Deutschland und wird abwechselnd von einem in der Ständigen Konferenz „Kinder spielen Theater“ vertretenen Dach- bzw. Fachverband für das Kinder- und Jugendtheater veranstaltet. Parallel dazu findet, ebenfalls in rotierender Verantwortung, eine Fachtagung statt, die inhaltlich an die jeweilige Ausrichtung des Kinder-Theater-Fests anknüpft.

Der Bundesverband Theaterpädagogik (BuT) wird 2012 Ausrichter der Fachtagung sein, das Institut für Theaterpädagogik der Hochschule Osnabrück wird das Festival wissenschaftlich begleiten.

Kooperationspartner:
Theater Rudolstadt
theater-spiel-laden Rudolstadt
Ständige Konferenz "Kinder spielen Theate"
Bundesverband Theaterpädagogik


Kommentare

04
JULI
von LAG Spiel und Theater Thüringen
am 04.07.2011

Teilnehmer 20. Treff "Junges Theater"

Zur Teilnahme am 20. Treff "Junges Theater" vom 27. - 30.10.2011 wurden ausgewählt:

Jugendensemble des „Theater am Markt“, Eisenach
Bauern sterben
von Franz Xaver Kroetz
Regie: Marcus Coenen

Theaterjugendclub des DNT Weimar
virtual identity project
Regie: Sina Solaß

theater der stadt des art der stadt e. V., Gotha
Bombenfrau
von Ivana Sajko
Regie: Constantin von Thun

TheaterFABRIK Gera von Theater & Philharmonie Thüringen
Ludvig
nach einem Roman von Katarina von Bredow
Regie: Tabea Hörnlein

TheaterFABRIK Gera von Theater & Philharmonie Thüringen
Sp@m
Eine theatrale Recherche
Aus der Reihe "JETZT! Junge machen ihr Theater"
Leitung: Willi Wittig

D.A.S. Jugendtheater Weimar
Hijo de la luna - ein Tanztheater
Eigenproduktion nach dem gleichnamigen Lied von José María Cano
Leitung und Choreografie: Maria Damm



Kommentare

07
MÄRZ
von LAG Spiel und Theater Thüringen
am 07.03.2011

unter der haut- Koproduktion im Rahmen von RUHESTÖRUNG

Das Projekt "unter der haut" der TheaterFABRIK Gera von TPT Thüringen unter Leitung von Tanja Matjas wurde als Mehrgenerationen- Koproduktion für das Festival "Ruhestörung, dem 1. Thüringer Theaterfestival 60plus" am Theater Rudolstadt im Oktober 2011 ausgewählt.



Kommentare