Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Home » Bewerten » Bewertungsarchiv

IM DETAIL

BEWERTUNGSARCHIV

VERANSTALTER
TheaterFABRIK

TheaterFABRIK Gera
von Theater & Philharmonie Thüringen
Clara-Zetkin-Straße 1
07545 Gera
Tel: 0365 2147859
E-Mail  Website


GENRE
Schauspiel




zurück zur Übersicht
 
 
TheaterFABRIK
Bilder ansehen   Video ansehen   Hörprobe   Programmheft ansehen   Besetzung ansehen   Zusätzliche Informationen   Technikplan

vom Hören-Sagen BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung (0)

Eine junge, aufstrebende Schauspielerin begibt sich zu einem Vorsprechen. Gut vorbereitet erscheint sie zu dem Vorstellungstermin und trägt ihre Rolle vor.

Eine junge, aufstrebende Schauspielerin begibt sich zu einem Vorsprechen. Gut vorbereitet erscheint sie zu dem Vorstellungstermin und trägt ihre Rolle vor. Als der Regisseur sie fragt, ob sie nach dem Vortrag einen Text für ihn lesen könne, gerät sie aus der Fassung und möchte nach einiger Diskussion überstürzt den Raum verlassen. Verwirrt hält der Regisseur sie auf und erfragt den Grund für ihren übereilten Aufbruch. Mit Verwunderung erkennt er ihr Geheimnis. Sie ist eine Schauspielerin, die weder richtig lesen noch schreiben kann. Interessiert an ihrem Schicksal kann er sie zum Bleiben überreden. Rasch wird deutlich, dass auch der Regisseur, trotz seines exzellenten Lese- und Schreibverständnisses seine Päckchen zu tragen hat.

So entspinnt sich zwischen den beiden ein emotional aufgeladener Dialog, der herrlich unkompliziert das Tabuthema Analphabetismus aus verschiedenen Positionen beleuchtet.