Thüringer Theaterverband

Thüringer Theaterverband e.V.
August-Baudert-Platz 4
99423 Weimar

03643 8776357

info@thueringer-theaterverband.de

www.thueringer-theaterverband.de

Stücke der Bühne:

Do 22.08.
21:15 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kunstfest Weimar
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

FOTO: Simon Hegenberg

 

Karten:
Fr 23.08.
17:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kunstfest Weimar
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Sa 24.08.
17:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Ruppberg-Passage
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
So 25.08.
15:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kunsthaus Müller
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Mo 26.08.
19:30 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kirchplatz
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Di 27.08.
15:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Marktplatz
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Mi 28.08.
15:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kloster Veßra
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Do 29.08.
18:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Villa Sauer
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Fr 30.08.
20:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Gasthaus Fridolin
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Sa 31.08.
17:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
KUNSTHOF Friedrichsrode
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
So 01.09.
15:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kunstfest Weimar
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

 

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Mi 04.09.
15:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Stadtplatz
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Do 05.09.
18:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Inselbergschanze Brotterode
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Fr 06.09.
19:30 Uhr
Das Hotel im Karussell
Stadtmuseum im Augustinerkloster
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
Sa 07.09.
20:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Kultur- und Bildungsstätte Kloster Posa e.V.
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten:
So 08.09.
15:00 Uhr
Das Hotel im Karussell
Schloss Burgk
Thüringer Theaterverband

Knall! Puff! Peng! Töchter bindet Eure Muttis fest und stellt den Pfeffi kalt: Das Rumpel-Pumpel-Theater rollt durchs Land. Für alle zwischen 4 und 103 bringt die Anarcho-Schauspiel-Truppe perlende Unterhaltung und Diademe aus Diskokugeln. Nach „Loli Jackson auf der Suche nach dem Sinn von Allem“ und „Im Brandzeichen des astronomischen Pferdes“ errichten sie jetzt vor Kirchen, Baumärkten und Landschulheimen ihr „Hotel im Karussell“. 

Zwischen Wilder Maus, Tombola und Free-Fall-Tower herrscht hier der alltägliche Rummelwahnsinn. Folgen Sie den Lockrufen des weltbesten Rekommandeurs Jackomo Jackson und begleiten Sie Lassie Jason und Graf Adelmann zu Bad Reiniger auf der Jagd nach dem verfluchten Witzalmanach durch die irren Loopings der Lokalgeschichte – bis auch die letzte Niete gezogen wurde. Seien Sie versichert, der Ponyride des schrägen Entertainments hält für alle einen Gaul bereit.


„Das also ist, mit reichlich Musik und Songs gespickt, das mobile Rumpel Pumpel Theater, das seinem Namen alle Ehre macht. Sie stellen ihr Stück mit voller Absicht unsauber und rumpelig in den Stadtraum und rotzen es uns mit Lust und Laune vor die Füße, dass es eine helle Freude ist. (...) Lauter schöne Schnapsideen. Wildes Stadttheater ohne soziale Türschwelle.“ - Ostthüringer Zeitung


„Einfach geil!“ - Maik aus Gotha

KONZEPT und REGIE: Rumpel Pumpel Theater

SPIEL: Anne Eigner, David Simon, Johannes Lange, Pirmin Sedlmeir

PRODUKTION: Franziska Bald, Jonas Hennicke

BÜHNE und KOSTÜME: Anna Sun Barthold-Torpai (Agentur für Alles)

MUSIK / KOMPOSITION: Pirmin Sedlmeir


FÖRDERUNG: Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; gefördert durch die Staatskanzlei Thüringen


KOPRODUKTION: Thüringer Theaterverband, LOFFT – Das Theater, Kunstfest Weimar 

 

 

Karten: